DSC_0264 070-128

www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf “Übersicht” kommst Du zurück zur Startseite dieses Verzeichnisses. “Neue CDs” bringt Dich zu den neuesten Rock CDs, “Genres” zur Übersicht aller Genres und aller Stilrichtungen. “Verzeichnis” zeigt Dir in einer Übersicht alle auf unserer Webseite vorgestellten Rock CDs.

Übersicht

Neue CDs

Genres

Verzeichnis

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

Washburn Parallaxe

Amistar Guitars hat sich umbenannt in Leewald Resophonic guitars

 

 

 

JACK WHITE “BOARDING HOUSE REACH”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Jack White - Boarding House Reach

TRACKLISTING:

01.  Connected By Love
02.  Why Walk A Dog?
03.  Corporation
04.  Abulia And Akrasia
05.  Hypermisophoniac
06.  Ice Station Zebra
07.  Over And Over And Over
08.  Everything You’ve Ever Learned
09.  Respect Commander
10.  Ezmerelda Steals The Show
11.  Get In The Mind Shaft
12.  What’s Done Is Done
13.  Humoresque

Label: Third Man Records

ALTERNATIVE ROCK

Für Fans von:  Lenny Kravitz - Prince - John Lennon - Ben Harper

USA

Wenn es einen Musiker gibt, der heute für das Attribut „Alternative Garagen Rock“ steht und meines Erachtens schon bei Lebzeiten einen ähnlichen Kultstatus des verstorbenen Kurt Cobaine („Nirvana“) besitzt, dann ist es der US Rocker JACK WHITE, der erstmals am Ende des vorigen Jahrhunderts mit dem gemeinsam mit der Ex-Gattin Meg betriebenen Duo „White Stripes“ und dessen innovativen Mix aus Indie-Punk-Blues-Funk-Garagen-Rock auf sich aufmerksam gemacht hat. Erst zu Beginn des Jahres hat mich der US Songwriter wieder mal vom Hocker gerissen mit seinem Soundtrack-Beitrag „Lazaretto“ in der 2018er TV-Serie „Black Lightning“. Den Titelsong seines 2014er Albums kennt Ihr mit Sicherheit auch: https://vimeo.com/152502653

„Connected By Love“ eröffnet das neue Album „Boarding House Reach“ – eine kraftvolle Ballade, wie man sie früher mal von „Prince“ in dessen verschroben-intellektueller „Parade“-Phase gehört hatte, ein Song mit mindestens ähnlichen Qualitäten wie „Sometimes It Snows In April“ oder „Condition Of The Heart“. Die starken Backing Vocals der Schwestern Ann und Regina McCrary sorgen für intensives Gospel-Clair und deren Brüderchen Quincey hat hier auch die Keyboards bedient. Humorvoll geht’s weiter mit dem 6/8tel Shuffle „Why Walk A Dog?“, in dem White die philosophische Frage erörtert, warum ein Hund überhaupt ausgeführt werden muss, die aber nur als Einstiegsthema dient, um sich die unmenschlichen Praktiken in Erinnerung zu bringen, warum man sich ein mit einem Preisschild behängtes Haustier kauft, es seiner Mutter wegnimmt und wenn nicht mehr gewollt, es einfach auf dem Hausmüll entsorgt. „Mensch“ ist zwar nicht mehr offiziell authorisiert, sich Sklaven zu halten, aber Haustiere erfüllen oft den gleichen Zweck. “Planet der Affen” als Vorbild? Auch hier gibt es zur wimmernden Orgel ein oberfettes „prince“iges Gitarrensolo, in dem der Songwriter dicken Fuzz und den Effekt eines Oktav-Dividers dröhnen lässt.

„Corporation“ kommt rockig-funky mit psychedelischem Prog-Ambiente, erinnert an die Uralt-Klassiker von „Sly & The Family Stone“ aus den 60er Jahren, im nur 1 ½ minütigen „Abulia And Akrasia“ übernimmt der australische Blues Songwriter C. W. STONEKING die singende Hauptrolle und auch die restlichen Songs bieten einen skurrilen Mix aus Garagen Funk, krautpsychedelischem Indie-Rock und niveauvollem Ideen-Rausch. Weitere Album Highlights sind „Ice Station Zebra“ und die country-bluesige Ballade „What’s Done Is Done“. Fazit: Wer’s ungewöhnlich mag, ist bei JACK WHITE wieder einmal bestens aufgehoben. „Boarding House Reach“ ist eine wohltuende Alternative zu den überall nach Ruhm und Mainstream schielenden den Label-Vorgaben angepassten Acts. Ende Juni bis Mitte Juli ist White in Europa unterwegs, für Deutschland sind bisher keine Termine geplant.

VÖ: 23.03.18

Verfügbar: CD & Vinyl & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://jackwhiteiii.com/ & https://thirdmanrecords.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten 1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx